1. Startseite
  2. IWKA WING TJUN

IWKA WING TJUN

Das IWKA Wing Tjun ist mehr als nur ein Selbstschutzsystem. Dieser Stil geht sehr in die Tiefe und es geht primär um Charakterschulung, Persönlichkeitsbildung, Selbstbewusstseinsbildung und Körperertüchtigung.

Diese Kampfkunst wurde in der Vergangenheit streng gehütet, der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht und ist erst durch Bruce Lee und Ip Man weltbekannt geworden. Bei dieser jahrhundertealten Art des Kung Fu liegt der Fokus auf maximaler Effizienz bei geringstem Energie- und Zeitaufwand auf kleinstem Raum. Dieses Motto gilt nicht nur für die kämpferische Auseinandersetzung, sondern ist auf sämtliche Situationen in Ihrem Alltag anwendbar. Dadurch hilft  Ihnen das IWKA Wing Tjun Ihr maximales Potential zu entdecken und auszuschöpfen.

Selbstverteidigungssituationen werden mit Hilfe des IWKA Wing Tjun nicht durch Körpergewicht oder Muskelkraft entschieden, sondern durch effizienten Einsatz des Körpers und durch intelligentes Handeln. Somit können Sie sich selbst gegen körperlich überlegene Angreifer durchsetzen. Aufgrund dieser Funktionsweise ist es nicht notwendig sportlich oder gut in Form zu sein, um mit dem IWKA Wing Tjun zu beginnen.

Das Training ist für Frauen und Männer in allen Altersklassen gleichermaßen geeignet, was sich auch in unseren Gruppen widerspiegelt. Das Kindertraining startet ab einem Alter von 3 Jahren. Auch haben alle unsere Mitglieder ihre eigenen Gründe, warum sie bei uns sind. Sei es der Selbstverteidigungsaspekt, die Fitness, das Erlernen der Kampfkunst, der Spaß am Training oder einfach die tolle Gemeinschaft.

Wing Chun entstand aus der Siu Lin Tau Form (kleine Trainingsform). Die Siu Lin Tau (nicht zu verwechslen mit der Siu Nim Tau) entstand irgendwann Mitte des 17. Jahrhunderts durch die Fusion von Ng Mui´s White Crane und Miu Soon´s Emei. Der Stil bestand damals nur aus dieser einzelnen Siu Lin Tau Form. Das System selbst hat noch nicht Wing Chun geheißen. Den Namen Wing Chun gab es bis zur Zeit des Aufstandes der Tai Ping nicht. Wing Chun Kuen, wie es heutzutage weltweit meist durch seine 3 Formen (Siu Nim Tau, Cham Kiu und Biu Tze) bekannt ist, entstand in der Zeit des Aufstandes der Tai Ping höchstwahrscheinlich durch Wong Wah Bo oder, wie manche glauben, durch Leung Lan Kwai.

Die mündlichen Überlieferungen der älteren Linien geben an, dass Miu Soon an seinem Sterbebett zu Yim Yee (dem Vater von Yim Wing Chun) gesagt hat: “Die Form, die ich dir gelehrt habe, ist nicht White Crane, es ist meine eigene Kunst.” Heute kennen wir die genauen Quellen aus denen Miu Soon seine eigene Kunst kreierte. Die Fusion von Emei 12 Zhuang mit Ng Mui’s Fujian White Crane war die Entstehung des Emei Körpers (Motors) mit White Crane Techniken in Form der Siu Lin Tau Form. Wing Chun enstand also aus der Fusion von Emei 12 Zhuang und dem White Crane.

Hier einige Vorteile, die Sie als Wing Tjun Ausübender haben werden:

  • Körperliche Fitness
  • Erreichen des Idealgewichts
  • Verbesserung der Ausdauer, der Kraft und der Muskulatur
  • Verbesserung der Gesundheit
  • Bessere Atmung und besserer Schlaf
  • Physische und verbale Selbstverteidigung
  • Zielorientierung, Fokus, Selbstdisziplin
  • Bessere Arbeitshaltung, Ausgleich zum Beruf
  • Mehr Selbstvertrauen
  • Positivere Lebenseinstellung durch eine jahrhundertealte Philosophie
  • Mehr Entspannung, mehr Ausgeglichenheit
  • Mehr Energie
  • Verbesserungen in allen Lebensbereichen
  • Stressminderung
  • Mehr Flexibilität, besseres Gleichgewicht und bessere Koordination
  • Professioneller Unterricht in freundschaftlicher Atmosphäre
  • Einsteigerfreundliches Anfängerprogramm

Mastering Body, Mind and Energy

Menü
X